SV THIER e.V.
SV THIER e.V.

Projekt KUNSTRASENPLATZ

Spendenstand und Spenderliste zum 30.06.2013



 

Der Platz ist fertig und eingeweiht. Fast jeden Tag nutzen zahlreiche Kinder und unsere Sportgruppen die tolle neue Anlage.nEs gilt jetzt noch den letzten Feinschliff
durchzuführen, wodurch natürlich auch noch weiterhin Ausgaben anfallen. Auf der
anderen Seite gehen auch immer wieder noch Spenden ein, so dass wir per
30.06.2013 einen Spendenstand
(incl. Spendenzusagen & Bandenwerbungen) von 110.668 € aufzeigen können .

 

Allen Spendern ein herzliches DANKE SCHÖN!

 

Die beigefügte Liste enthält eine alphabetische Liste aller Unterstützer des Kunstrasenprojektes - unabhängig von der Höhe der Spende oder der sonstigen (Sach-) Leistung - ohne Angabe des Spendenbetrages. Sollten wir irrtümlich jemanden auf der Liste vergessen oder einen Namen falsch angegeben haben, möchten wir das entschuldigen. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Frank Sünger (Tel. 02267/888024 / Email: fsuenger@arcor.de) und wir werden das korrigieren!

 

 

Projekt Kunstrasenbau - Update KW 24

 

 

Am Montag Abend wurde der Platz abgenommen. Gemeinsam mit Herrn Hombach von der Firma Hombach wurde der Platz von unserem Bauteam begutachtet und abschließend die Fertigstellung "beschlossen". DER KUNSTRASENPLATZ IST JETZT BESPIELBAR.

 

Am Donnerstag fanden dann die ersten Training auf dem Platz statt. Die C-Junioren und die Senioren eröffneten den Platz trotz des schlechten Wetters mit großer Begeisterung.

 

 

während der Woche

 

  • in den Umkleidekabinen wird weiter angestrichen
  • die Außenwand des Sportheimes wird gereinigt und für einen neuen Anstrich vorbereitet
  • die neu eingesäten Rasenflächen werden regelmäßig gewässert (zumindest bis Mittwoch, danach erledigte das die Natur)

 

Samstag, 08. Juni

 

es werden die letzten Verschönerungsarbeiten durchgeführt:

  • das Geländer am Sportplatz wird fertiggestellt
  • die Außenwand des Sportheimes wird angestrichen. Dabei wird mehr Farbe verbraucht als erwartet, so dass der 2. Teil in der nächsten Woche gestrichen wird.
  • auf den letzten Pflasterflächen wird Einkehrsand aufgebracht und eingekehrt
  • die alten Jugendtore werden "kippgesichert" und Räder zum einfacheren Transport angebracht
  • die letzten Lücken im Zaun werden geschlossen und das Tor an der Zufahrt Heidchen angebracht
  • die Arbeiten am Carport werden nahezu abgeschlossen.
  • die in der Zwischenzeit gereinigten bisherigen Schilder der Bandenwerbung werden demontiert und mit den zahlreichen neuen Bandenwerbungen neu sortiert und auf gehangen.

 

Am Samstag Nachmittag findet dann das erste offizielle Meisterschaftsspiel auf dem neuen Platz statt: die C-Juniorinnen haben ihr letzes Heimspiel der Saison gegen die SC 27 Berg. Gladbach.  Zum Platzeinstand gibt es einen 3:0 Sieg - das erste offizielle Tor schießt Ina Rösler.

Fotos 13. - 15. Juni 2013 -KW 23-

Fotos Fortschritt -KW 24-

Projekt Kunstrasenbau - Update KW 23

 

Nachdem es Anfang der Woche Lieferprobleme gab, ging es ab Mittwoch morgen rund am Sportplatz:

  • die Polytan Mitarbeiter verteilten am Mittwoch zunächst Quarzsand auf dem neuen Untergrund. Insgesamt 130 Tonnen Sand wurden über den Tag auf dem Rasen verteilt und anschließend mit vielen Runden eingekehrt.
  • Am Donnerstag Nachmittag wurde dann das schwarze Granulat aufgebracht. Hier waren es "nur" 30 Tonnen Material, die dann auf dem Quarzsand verteilt wurden. Der Polytan Mitarbeiter fuhr dann am Donnerstag Abend und am Freitag noch so einige Runden auf dem Platz, um das Material gleichmäßig zu verteilen und einzukehren.
  • gleichzeitig wurden die Ränder des Rasenteppichs geschnitten und das gesamte Restmaterial entsorgt.

Am Samstag war dann wieder die Firma Hombach am Sportplatz, um die letzten
Arbeiten auszuführen:

  • die Fußballtore und die Netzspanner wurden aufgestellt. In der Woche sind zwei neue Jugendtore geliefert worden
  • der Zufahrtsweg zum Sportplatz wurde zurückgebaut und der Platz neben dem Sportplatz mit Erde und Mutterboden aufgefüllt und angeglichen.
  • der Parkstreifen am Heidchen wurde neu mit Frostschutz gefüllt und befestigt.
  • abschließend wurde die Baustelle komplett geräumt

  

während der Woche

 

  • es werden weitere Bretter für den Carport angestrichen und die von Udo Dames hergestellten Türen eingebaut.
  • Arbeiten am Dach des Carportes werden durchgeführt.
  • Sebastian Büchler verlegt den "SV Thier" Schriftzug am Treppenaufgang im Pflaster

 

Samstag, 08. Juni

 

wir kommen so langsam auf die Ziellinie:

  • nach dem Rückbau des Zufahrtsweges wird der letzte Streifen vorbereitet und fertig gepflastert, gleichzeitig werden die letzten 3 Pfosten für das Geländer gesetzt.
  • zahlreiche Helfer sind den ganzen Tag mit dem Aufbringen und Verteilen des Einkehrsandes auf nahezu der gesamten Pflasterfläche um den Sportplatz beschäftigt.
  • auf dem Parkplatz hinter der Turnhalle ist eine Fläche abgesunken. Um dies zu beheben wird eine Pflasterfläche von ca. 6-7 qm aufgenommen, der Unterbau wieder neu erstellt und dann das Pflaster wieder neu verlegt.
  • 2 Türen im Zaun werden eingesetzt, die Pfosten für die letzte Zäune in der hinteren Ecke des Platzes und die Pfosten für das Tor an der Zufahrt vom Heidchen werden einbetoniert.
  • weitere Verschönerungs- und Ausbesserungsarbeiten (kaputte Randsteine am Parkplatz, Treppenaufgang) werden durchgeführt.
  • weitere Arbeiten am Carport werden durchgeführt

Fotos 5. - 7. Juni 2013 -KW 23-

Fotos FORTSCHRITT 6. - 9. Juni 2013 -KW 23-

Fotos FORTSCHRITT 8. - 9. Juni 2013 -KW 23-

T(h)ierisch grün - Sport mit Zukunft

 

Fast ist es geschafft, die letzten Arbeiten müssen noch durchgeführt werden und dann ist das Ziel erreicht: wir können auf dem neuen Kunstrasenplatz spielen. Und wir haben Drumherum eine sehenswerte Anlage geschaffen.

 

Seitdem wir im Frühjahr 2012 das Projekt offiziell gestartet haben, haben wir von vielen Personen & Firmen sehr viel Unterstützung erhalten - in Form von Geldspenden, Sachspenden, Dienstleistungen und nicht zuletzt Bereitstellung von Arbeitskraft.

Der Sportverein Thier e.V. bedankt sich bei allen Spendern und Unterstützern für eine tolle Summe an Barspenden (incl. Spendenzusagen & Bandenwerbungen) von insgesamt 106.467,97 € (Stand 04.06.2013) und bei allen Spendern der zahlreichen Sachspenden für dieses Projekt sowie bei allen Helferinnen und Helfern, die in vielfältiger Form zum Gelingen dieses Projektes beigetragen haben.

 

VIELEN DANK !



Die beigefügte Liste enthält eine alphabetische Liste aller Unterstützer des Kunstrasenprojektes - unabhängig von der Höhe der Spende oder der sonstigen (Sach-) Leistung - ohne Angabe des Spendenbetrages. Sollten wir irrtümlich jemanden auf der Liste vergessen oder einen Namen falsch angegeben haben, möchten wir das entschuldigen. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Frank Sünger (Tel. 02267/888024 / Email: fsuenger@arcor.de) und wir werden das korrigieren!

Spenderliste - aktualisiert am 16. Juni 2013
Spenderliste_Kunstrasen.pdf
PDF-Dokument [26.7 KB]

Projekt Kunstrasenbau - Update KW 22

 

 

In der kurzen Woche arbeitet die Firma Polytan weiter am Sportplatz:

  • die letzten Bahnen des Kunstrasen wurden verlegt,
    so dass der Platz jetzt komplett GRÜN ist
  • dann wurden die Linien erstellt: zunächst wurden die
    grüne Streifen herausgetrennt und dann die farbige (weiß oder blau) Linien
    verlegt und komplett mit dem grünen Belag verklebt.

 

Mittwoch, 29. Mai

 

  • ein kleine Gruppe arbeitet weiter an dem neuen Carport.

 

Samstag, 01. Juni

 

  • knapp 20 Personen sind heute im Einsatz
  • es werden die restlichen Zaunfelder neben der
    Tribüne zum Sägewerk befestigt
  • das Geländer vor der Tribüne wird fertig gestellt.
  • bei den letzte Woche verlegten Pflasterflächen
    werden die Ränder befestigt und weitere Flächen werden mit der Rüttelplatte
    bearbeitet.
  • auf den Flächen links und recht von der Tribüne
    wird das Erdreich angeglichen und Mutterboden aufgebracht.

Fotos 28. Mai bis 2. Juni 2013 -KW 22-

Fotos FORTSCHRITT 28. Mai bis 2. Juni 2013 -KW 22-

Projekt Kunstrasenbau - Update KW 21

 

 

Das Sportfeld wird GRÜN

  • nach einer ruhigen Woche werden am Freitag die Rollen mit dem Kunstrasenbelag angeliefert und auf dem Platz verteilt.
  • Mitarbeiter des Kunstrasenhersteller Polytan kommen mit Wohnmobil zum Sportplatz, um da in den nächsten Tagen den Kunstrasen zu verlegen.
  • Ab Freitag Mittag werden die ersten Bahnen - von der Platzmitte aus verlegt: es wird GRÜN
  • Die Arbeiten werden den ganzen Samstag fortgesetzt - bis auf die letzten 3-4 Bahnen ist der gesamte Platz am Samstag Abend "grün" und die meisten Bahnen sind verklebt.

 

 

Donnerstag, 23. Mai

 

  • Sebastian Büchler verteilt auf dem hinteren neu angeschütteten Bereich Rasensamen

 

Samstag, 25. Mai

 

  • nach schleppendem Beginn sind doch wieder ca. 20 Helfer im Einsatz
  • die Hauptaktivität liegt wieder in dem Bereich vor der Tribüne: die in der vergangenen Woche begonnenen Arbeiten werden fortgesetzt und letztendlich der gesamte Bereich vor der Tribüne fertig gepflastert.
  • die Pflasterflächen im vorderen Bereich des Platzes werden mit Betonrücken befestigt.
  • die restlichen Schneidearbeiten werden abgeschlossen und alle Löcher ausgefüllt.
  • in der Turnhalle werden die Umkleidekabinen renoviert und neu angestrichen.
  • der Rasenbereich hinter der Turnhalle wird begradigt und neuer Rasen eingesät.
  • der Unterstand wird angestrichen und verkleidet

FOTOS 24. - 26. Mai 2013  -KW 21-

FOTOS Fortschritt 26. Mai 2013  -KW 21-

Projekt Kunstrasenbau - Update KW 20

 

 

Das Sportfeld ist schwarz

  • am Montag morgen wurde der Unterbau das letzte Mal von der Firma Hombach planiert. Danach wurde das Feld an den Kunstrasenhersteller Polytan abgegeben.
  • Ein Subunternehmen von Polytan brachte dann in zwei Tagen eine ca. 2-3 cm dicke elastische Tragschicht auf den gesamten Platz auf. Diese Schicht ist als Unterbau für den Kunstrasenbelag notwendig.
  • Weitere Informationen zu dem Platzaufbau unter http://www.polytan.de/produkte/
    kunstrasen/systemaufbau/

  

 

Freitag, 17. Mai

 

  • ein kleine Gruppe verlegt zwischen der Tribüne und dem Sportplatz eine Regenrinne

 

Samstag, 18. Mai

 

  • auch heute sind mit knapp 25 Leuten wieder einige Gruppen parallel im Einsatz:
  • die Hauptaktivität liegt in dem Bereich vor der Tribüne: neben dem Ausschachten des Bereiches wird der Frostschutz eingebracht und die Fläche eingeebnet. Danach werden die Pflasterarbeiten begonnen.
  • an zahlreichen Stellen werden noch Feinarbeiten vorgenommen und Randpflastersteine geschnitten und eingefügt.
  • große Bereich der bereits fertiggestellten Pflasterflächen rund um den Sportplatz werden mit der Rüttelplatte befestigt.
  • Hinter der Turnhalle wird der Rasenbereich geglättet
  • für den Unterstand werden die Holzbretter angestrichen
  • am Anbau wird das Unkraut beseitigt und der obere Rand angestrichen.

FOTOS 13. - 18. Mai 2013 (KW 20)

Fotos FORTSCHRITT 17. Mai 2013 (KW 20)

Projekt Kunstrasenbau - Update KW 19

 

  • für die Firma Hombach ging es in dieser Woche darum, den Platz für die Kunstrasenbauer (Firma Polytan) fertigzustellen: es wurde weiterhin aufgefüllt und am Ende musste der Platz in einer Trapezförmig auf eine genau definierte Höhe gebracht und planiert werden. Dabei gibt es vom Mittelpunkt des Platz bis zu den Außenlinien ein Gefälle von über 20 cm.
  • Auf der gesamten Platzfläche muss die Höhe genau eingehalten werden: die Toleranz beträgt dabei weniger als 1 cm, bei einer Platzfläche von über 5.000 qm !
  • Am Samstag wurden dann die Löcher für die Torpfosten und die Eckfahnen gebohrt und mit Leerrohren versehen. 

 

Mittwoch, 08. Mai

 

  • Manfred Börsch setzt das Tor an der Zufahrt zum Platz ein und bereitet das Schiebetor für den Zugang über die Treppe vor.
  • weitere Mitarbeiter der Firma Dahl bohren die Löcher für das Geländer vor der Tribüne

 

Freitag, 10. Mai

 

  • auf dem gestrigen Wandertag wurde beschlossen, am Freitag eine weiter Schicht einzulegen.
  • insgesamt ca. 15 Personen sind wieder überwiegend mit Pflasterarbeiten beschäftigt
  • auf dem Parkplatz hinter der Turnhalle werden die alten und neuen Pflasterflächen fertiggestellt und mit viel Schneideaufwand angeglichen. Dabei müssen die herausgenommenen alten Pflastersteine alle erste gereinigt werden.
  • vor der Tribüne werden am Platz die Stangen für das neue Geländer gesetzt.
  • An der Eck zum Sägewerk werden die ersten Meter der Längsseite zur Tribüne fertiggestellt.

 

Samstag, 11. Mai

 

  • heute gibt es parallel insgesamt zwischen 8 - 10 verschiedene Aktivitäten am Platz
  • die Firma Hombach ist noch mit einer großen Gruppe aktiv (siehe oben)
  • an der Zufahrt zum Sportplatz und den neuen Flächen hinter der Turnhalle werden die Pflasterflächen verfestigt und die Ränder mit Betonrücken abgestützt.
  • es werden den ganzen Tag Steine geschnitten und damit die Ränder an den verschiedenen Pflasterflächen ausgefüllt.
  • am Platz arbeiten zwei Gruppen von beiden Seiten und legen das komplette Pflaster bis auf die derzeit noch genutzte Zufahrt.
  • vor der Tribüne wird der Boden ausgehoben: auch diese Fläche wird in den nächsten Wochen komplett gepflastert und dafür müssen die Vorbereitungen getroffen werden.
  • Am Sportheim wird von Markus Bachert der defekte obere Rand ausgetauscht.

 

Fotos 8. - 12. Mai 2013 (KW 19)

Fotos FORTSCHRITT 8. - 12. Mai 2013 (KW 19)

Projekt Kunstrasenbau - Update KW 18

  

  • in dieser Woche war die Firma Hombach nahezu ausschließlich damit beschäftig, den Frostschutz auf ca. 20 cm Höhe aufzufüllen und zu verdichten: zahlreiche Sattelschlepper lieferten das Material auf den Platz. Dieses Material wurde dann einem Radlader grob verteilt und mit einem 2. Radlader mit Nivelliergerät auf die vorgesehene Höhe angeglichen, bevor es dann abschließend mit einer Rüttelwalze verdichtet wurde.
  • die Ränder an der Tribünenseite wurden ausgekoffert und verdichtet, so dass dort Pflaster verlegt werden kann

  

Montag, 29. April

 

  • Sebastian Büchler legt mit einer kleinen Gruppe die restlichen Randsteine
  • an der hinteren kurzen Platzseite werden die Pflastersteine mit Betonrücken befestigt.
  • an der Zufahrt hinter der Turnhalle wird der Boden ausgehoben

 

Samstag, 04. Mai

 

  • ein Gruppe von 15 Personen beschäftigt sich hauptsächlich mit der Zufahrt zum Sportplatz hinter der Turnhalle. Aus dem
    bisher nur ausgehobenen Weg wird letztendlich eine gepflasterte Zufahrt.
  • Christoph Sprenger verbringt den Tag an der Schneidemaschine und schneidet die zahlreichen Randsteine für die Pflasterflächen am Sportplatz und die Zufahrt.

 

Fotos vom 30. April bis 4. Mai 2013 (KW 18)

Fotos - Fortschritt 30. April - 4. Mai 2013 (KW 18)

28. April 2013:

 

Projekt Kunstrasenbau - Update KW 17 



  • während der Woche führt die die Firma Hombach folgende Arbeiten aus.
  • An der letzten kurzen Seite des Platzes werden die Kantensteine gelegt und die Ränder für die Pflasterarbeiten vorbreitet.
  • zahlreiche LKWs mit Frostschutz werden abgeladen, so dass am Ende der Woche auf dem gesamten Platz schon eine Schotterschicht aufgebracht ist.
  • seit vergangene Woche haben auch die ersten Verschönerungsarbeiten am Sportheim begonnen: es wurden die Holzvertäfelung an der Decke vor dem Eingang erneuert und die Eingangstüre bearbeitet und neu gestrichen.

 

Freitag, 26. April

 

  • da wir nur noch an diesem Wochenende problemlos mit schwerem Gerät auf den Platz können, wird für den Freitagabend eine Sonder-Arbeitseinheit angesetzt. Insgesamt knapp 35 (!) Helfer arbeiten gleichzeitig an drei Stellen und legen Pflaster.
  • in einem Bereich wird das in der Vorwoche verlegte Pflaster wieder aufgenommen und neu verlegt, da die Höhen angepasst werden muss.
  • nur die Dunkelheit und der Verbrauch des gesamten Feinsplittes führt dazu, dass nicht alle Flächen fertig gepflastert werden

 

Samstag, 27. April

 

  • heute sind es etwas weniger Helfer, da es noch zahlreiche weitere Termine im Dorf gibt.
  • die ca. 15 Mann schaffen es jedoch, die Pflasterarbeiten an den beiden Kurzseiten fertigzustellen.  Kurzfristig wird noch Arbeitsmaterial (Feinsplitt) besorgt.
  • an der hintere kurzen Seite wird das Pflaster bereits verfestigt und abgerüttelt, so dass hinter den Pflasterflächen schon wieder Erde angefüllt werden kann.
  • Die Arbeiten am Flutlicht sind abgeschlossen und die Lampen werden getestet: alles funktioniert und so können die Platzhälften jetzt separat beleuchtet werden. 
  • Super ist auch die samstägliche Verpflegung der Arbeiter: eine Gruppe von Ehefrauen der Arbeiter sorgt regelmäßig dafür, dass die Helfer Samstag Mittags etwas zu Essen und warme Getränke bekommen.

FOTOS vom 24. - 27. April 2013

FOTOS - FORTSCHRITT - 24.-27. April 2013

27. April 2013:

 

Projekt Kunstrasenbau - Update KW 15 & 16

 

 

  • die Firma Hombach arbeitet mit Hochdruck am Platz:

ð 
die Drainage wird fertigstellt und die Gräben wieder verfüllt. Der Erdaushub wird im oberen Bereich des Platzes (Ostseite) angeschüttet und somit der Erdwall "verlängert"

ð 
an drei Seiten des Platzes werden die Kantenstein als Begrenzung für den Rasenplatz
befestigt.

ð 
zwischen den von uns verlegten Rändern und den Platzkanten wird Frostschutz eingebracht und befestigt. Die ersten Frostschutzladungen werden abgeschüttet.

 

Samstag, 13. April

 

  • heute werden die Randstein am Zaun zum Parkplatz
    gesetzt. Dazu muss das Betonpodest am Treppenaufgang teilweise abgeschlagen
    werden
  • unsere Elektriker sind mit der Neuverkabelung der Flutlichtanlage
    beschäftigt. Dies soll dazu führen, dass wir zukünftig eine Spielhälfte separat
    beleuchten können und nicht - wie bisher - nur den gesamten Platz. Diese
    Arbeiten sind sehr kompliziert und ziehen sich hin.

 

Donnerstag, 18. April

 

 

Jetzt beginnen die Pflasterarbeiten:
nachdem in einigen Bereichen alle Vorbereitungen getroffen wurden, können die
ersten der insgesamt ca. 700 qm Pflasterflächen verlegt werden:

  • spontan trifft sich eine Gruppe von knapp 20 Leuten für die ersten Pflasterarbeiten.
  • an der Rückseite wird die erste Platzhälfte fertiggestellt.

 

 

Samstag, 20. April

 

  • bei strahlendem Sonnenschein, aber doch noch kalten Wetter wird die 2. Hälfte der Pflasterfläche an der Rückseite nahezu fertiggestellt.
  • ebenso werden die letzten Randsteine an der Kopfseite zum Parkplatz gesetzt.
  • an dieser Seite wird im hinteren Bereich ein schmaler Streifen gepflastert
  • die Elektro-Arbeiten an der Flutlichtanlage werden fortgeführt. Eine schwierige Verkabelung, sehr dicke Kabelstränge und Dauerbeschallung mit "Marianne Rosenberg" lässt die Elektriker Klaus und Stefan fast verzweifeln.

Fotos vom 9. und 13. April 2013

Fotos vom 19. bis 22. April 2013

Fotos - FORTSCHRITT 10. - 22. April 2013

10. April 2013:

 

Projekt Kunstrasenbau - Update KW 14

 

 

  • während der gesamten Woche arbeitet die Firma Hombach an der Drainage für den neuen Platz:

ð  rund um den Platz werden Entwässerungsrohre gelegt

ð  auf dem Platz werden längs die ersten 3 von insgesamt 9 Drainagestränge gezogen, die Drainagerohre verlegt und die Gräben wieder verfüllt.

 

Donnerstag, 4. April

 

  • auch heute sind wieder ca. 15 Leute im Einsatz.
  • es werden die vergangenen Samstag begonnen Arbeiten an der Waldseite fortgeführt und weitere L-Steine gesetzt.

 

 

Freitag, 5. April

  • heute gibt es einen offiziellen Temin! Der offizielle erste Spatenstich wird durchgeführt:

ð  Teilnehmer sind neben einigen eigenen Vertretern des Vereins Bürgermeister Michael von Rekowski, der Thierer Ratsherr und stellvertretende Bürgermeister Heribert Berster, Klaus Hombach vom durchführenden Bauunternehmen, Vertreter der Volksbank Wipperfürth-Lindlar e.G.

ð  ebenfalls anwesend sind Vertreter der Bergischen Landeszeitung, die am 8. und 9. April von diesem Termin berichten (siehe Berichte)

  • Nach der Begrüßung gibt der Vorsitzende Christoph Sprenger einen kurzen Überblick über das Projekt vom Beginn der Abstimmung im Verein bis zum heutigen Termin.
  • Bürgermeister von Rekowski weist darauf hin, dass das Projekt wieder ein Beispiel für die zahlreichen Aktivitäten im Golddorf Thier ist und weist auch auf die zahlreichen aktuellen anderen Baumaßnahmen im Bereich der Stadt Wipperfürth hin
  • anschließend übergibt Franz-Günter Fehling, Vorsitzender der Volksbank Wipperfürth einen Scheck über 15.000 € als Spende der Bank für das Projekt an Christoph Sprenger
  • zum Abschluss wird dann symbolisch der erste Spaten- bzw. Schaufelstich durchgeführt.

 

 

Samstag, 6. April

 

  • mit zahlreichen Helfern werden die letzten L-Steine gesetzt, so dass jetzt die gesamte hintere Seite befestigt ist.
  • um den Platz herum werden verschiedene alte Pflastersteine und Randsteine entfernt.
Bergische Landeszeitung vom 08.04.2013
'Viel Eigenleistung für den Kunstrasenplatz'
BLZ08042013-KW14.pdf
PDF-Dokument [170.9 KB]
Bergische Landeszeitung vom 09.04.2013
'15000 Euro für den Kunstrasenplatz'
BLZ09042013-KW14.pdf
PDF-Dokument [187.3 KB]

FOTOS vom 5. und 6. April 2013

FORTSCHRITT - FOTOS vom 5. - 9. April 2013

2. April 2013:

 

Projekt Kunstrasenbau - Update KW 13

 

 

Mittwoch, 27. März

  • die Firma Hombach beginnt mit den Bodenarbeiten: mit einer großen Bodenfräse, die auch im Straßenbau eingesetzt wird, werden auf dem gesamten Platz ca. 10 cm Tennenbelag abgefräst.
  • Ab morgens früh um 7 Uhr bis abends um 18:30 Uhr ist die Maschine im Einsatz.
  • Das Material wird mit insgesamt 6 Fahrzeugen abtransportiert.

 

Donnerstag, 28. März

  • die Firma Hombach überprüft die Bodenbeschaffenheit und die Drainage-Sammler an der Waldseite
  • es werden die Platzhöhen ermittelt.

 

Samstag, 30. März

  • heute standen die Arbeiten an der Waldseite im Vordergrund - für die Pflasterarbeiten werden auf der gesamten Länge (ca. 100m) L-Steine gesetzt.
  • mit knapp 20 Leuten und zwei Baggern wurde auf der gesamten Länge der Boden abgetragen.
  • auf den ersten 25 -30 m wurde Frostschutz eingefüllt und die L-Steine gesetzt.
  • in der hinteren Ecke wurden Zaunelemente demontiert, da der Zaun leicht versetzt werden muss.
  • weiterhin wurden diverse Aufräumarbeiten durchgeführt

FOTOS 27. - 28. März 2013

FOTOS 30. März 2013

FOTOS - FORTSCHRITT 27. - 30. März 2013

26. März 2013:

 

Projekt Kunstrasenbau - Aktueller Stand

 

Die Vorarbeiten haben begonnen !!

 

 Die meisten Vorarbeiten sind gemacht, das Darlehen beantragt und das gewünschte Spendenvolumen haben wir nahezu erreicht.

Die Baugenehmigung für den Bau des Kunstrasenplatzes wurde Anfang März erteilt.

Jetzt kann es also losgehen mit der Bauerei und wir wollen die Leser hier mit dem Baufortschritt und einigen Bildern über die Entwicklung auf dem Laufenden halten.

In den nächsten 3 – 4 Monaten werden zahlreiche Maßnahmen durchgeführt:

-          das beauftragte Bauunternehmen Hombach aus Gummersbach wird in Zusammenarbeit mit dem Kunstrasenhersteller Polytan den neuen Kunstrasen herstellen.

-          Wir werden in Eigenleistung die gesamten Umlagen neu gestalten.

Im Rahmen unseres Sommerfestes am 2./23. Juni wollen wir dann das neue Sportplatzgelände mit dem Kunstrasen einweihen und erstmals nutzen.

 

In den nächsten Wochen wartet viel Arbeit auf uns: unser verantwortliches Bauteam (Christoph Sprenger, Klaus Küster, Joachim Förster, Sebastian Büchler und Michael Dahl) wird die Arbeiten koordinieren, die in den nächsten Wochen jeden Samstag zahlreiche Aktivitäten auf und am Sportplatz erfordern werden.

 

Am Samstag, 9. März traf sich erstmals eine große Gruppe am Sportplatz. Bei strömenden Regen und recht kaltem Wetter wurden folgende Arbeiten durchgeführt:

  • das Geländer um den Sportplatz (ca. 250 Meter) wurde demontiert; die Rohre und alle Betonsockel wurden in Container entsorgt.
  • von der Ecke Parkplatz bis zur Tribüne wurde ein Versorgungsgraben mit Leerrohren gezogen
  • die Trainerkabinen wurden demontiert und entsorgt
  • die Baustellenzufahrt zur Straße Heidchen wurde geöffnet
  • die bereits im Vorfeld abgeschnittenen Sträucher wurden geschreddert
  • unterstützt wurde die Arbeit von zwei Mini-Baggern und einem Rad-Lager (von den Firmen Dahl und Büchler)

 

Samstag, 16. März

  • die Bauleitung der Firma Hombach und unser Bauteam trafen sich zur Baubesprechung: der für den Montag geplante Baubeginn wurde aufgrund der Wettersituation um eine Woche verschoben
  • es wurden die Pfosten für das Tor der Zufahrt hinter der Turnhalle gesetzt
  • ebenfalls die Pfosten für die Zaunanlage auf der Tribünenseite;
  • die Firma Dahl stellte wieder die wichtigsten Maschinen (Minibagger mit Erdbohrer) und sorgte auch für den Beton zur Pfostenaufstellung
  • das alte Pflaster vor der Tribüne wurde aufgenommen und direkt zu einem Privatabnehmer geliefert.

 

Donnerstag / Freitag, 21./22. März

  • die Firma Hombach richtet die Baustelle ein und befestigt die Zufahrt von der Straße Heidchen auf den Sportplatz.
  • Pflastersteine und L-Randsteine werden angeliefert.

 

Samstag, 23. März

  • Montage der Zäune an der Tribünenseite
  • Diverse Aufräumarbeiten um den Sportplatz herum

FOTOS 8. - 23. März 2013

FOTOS - FORTSCHRITT  8. - 23. März 2013

7. März 2013:

 

Baugenehmigung für den Kunstrasen liegt vor!!

 

Endlich liegt nun auch die Baugenehmigung für den Kunstrasen vor!

 

Wir können also wie geplant am 18. März beginnen. Vorher gibt es einiges aufzuräumen. Deshalb treffen wir uns ab jetzt

 

jeden Samstag, - jeweils ab 9.00 Uhr - zum Arbeiten am Sportplatz.

 

Also: Samstag geht’s los!

 

15. Februar 2013:

 

WIR BAUEN DEN PLATZ !!

 

Aktueller Stand:

-       Der Zuwendungsbescheid der Stadt über den Zuschuß liegt vor!

-       Der Erbbauvertrag mit der Stadt für den Sportplatz wurde unterschrieben.

-       Damit konnte der Kreditantrag bei der NRW-Bank gestellt werden.

-       Alle notwendigen Rückfragen zur Baugenehmigung wurden abgearbeitet. Die Genehmigung soll in den nächsten Tagen erfolgen (da kann man weiterhin nur Daumen drücken)

-       Die Arbeitsgruppe Lieferanten hat nach viel, viel Arbeit am 12. Januar die Entscheidung getroffen. Der Platz wird von der Firma Hombach aus Dieringhausen gebaut. Das ist ein Bauunternehmen, dass mit Polytan, dem Marktführer für Kunstrasenplätze zusammenarbeitet. Wir erhalten den gleichen Rasen wie Dieringhausen, Kürten und Marienheide.

-       Die Finanzierung unseres Eigenanteils liegt bei fast 100 %. Aber bitte: wir haben immer noch einige, die nicht gespendet haben, einige Haussammlungen, die noch offen sind und auch im Club noch ein paar Lücken. Also bitte weitermachen. Wir wissen ja noch lange nicht, ob wir nicht noch mehr Geld benötigen als wir mal geschätzt haben.

-       Kalla, Rolf und Ulli Förster kümmern sich derzeit um Trainings- und Spielmöglichkeiten bei unseren Nachbarvereinen.

 

Also: Trotz des noch offenen Punktes mit der Baugenehmigung: WIR BAUEN DEN PLATZ!!!! Wer hätte das vor einem Jahr gedacht?!

 

Wie geht es aber jetzt weiter:

 

Entscheidend ist in der Tat, das WIR den Platz bauen. Denn außerhalb des eigentlichen Rasens gibt es auch noch eine Menge zu tun, und da sind wir alle gefordert, mitzumachen. Wichtig ist, dass dies zeitgleich mit dem Bau des Platzes geschehen muss.

Wie ist nun der Zeitplan:

-       Die Fa. Hombach wird am 18. März mit den Arbeiten beginnen und ab 11. März die Baustelle einrichten!

-       Vereinbart ist eine Bauzeit bis zum 8. Juni.

-       Da wir vorher noch die Barrieren und einige andere Dinge entfernen müssen, haben wir mit Michael Dahl und Seppel Büchler folgendes vereinbart:

 

Ab Samstag, dem 9. März, werden wir uns regelmäßig jeden Samstag um 9.00 Uhr treffen. Wir werden keine Arbeitslisten erstellen, sondern bauen voll auf Eure Freiwilligkeit.

Wenn zuviele da sein sollten, na dann kann der ein oder andere ja früher gehen, aber die Sorge habe ich auch wieder nicht.

In den ersten beiden Wochen werden wir alles abreißen, was beim Bau stört, danach beginnen wir, zeitgleich mit dem Bau des Platzes, dann schon mit den Vorbereitungen zum Pflastern, da gibt es wirklich jeden Samstag was zu tun.

Die Arbeiten werden koordiniert von Michael und Seppel.

 

 

Also: Wir haben jetzt rund ein Jahr in die Vorbereitung gesteckt. Viele von Euch haben schon richtig viel Zeit investiert. Aber jetzt wird es konkret und jetzt gilt es:

Wir haben 10 anstrengende Wochen vor uns, manches wir sicher anders ablaufen als geplant, aber  wir haben gezeigt, zu was wir gemeinsam in der Lage sind.

 

An dieser Stelle sind auch schon mal alle herzlich zur Jahreshauptversammlung am 21.März eingeladen. Da werden wir dann gleichzeitig auch nochmal ausführlich über alles sprechen können, näher erklären was und wie alles ablaufen soll.

Zudem suchen wir immer noch 2-3 Leute, die bereit wären, sich Gedanken zur Eröffnungsfeier am Sommerfest zu machen!!

 

Wir halten Euch jetzt kurzfristig weiter auf dem Laufenden.“

2. Dezember 2012:

 

Einstimmige Entscheidung: Wir bauen den Kunstrasenplatz!

 

Auf der Ausserordentlichen Mitgliederversammlung am 28. November 2012 wurde einstimmig entschieden, den Kunstrasenplatz im nächsten Jahr zu bauen!

 

Der Stand der Bearbeitung ist wie folgt:

-       Genehmigung: Das Genehmigungsverfahren ist in den letzten Zügen. Bei der Kreisbehörde in Gummersbach ist der Vorgang bereits bearbeitet. Nun warten wir noch auf die letzten Schritte vom Bauamt in Wipperfürth. Gleichzeitig besprechen wir derzeit den neuen Erbbauvertrag mit der Stadt und erhalten in Kürze den Zuwendungsbescheid.

-       Lieferanten: Die Arbeitsgruppe um Joachim Förster ist in die entscheidende Phase der Lieferantenauswahl eingestiegen. Es gibt noch drei ernsthafte Anbieter mit denen wir nun in die letzten Gespräche gehen. Platzgröße, Aussenanlagen etc. sind festgelegt, so dass wir nun in die letzten Einzelheiten klären. Die Entscheidung für den Lieferanten wird in den kommenden Wochen fallen.

-       Finanzierung: Der Spendenstand liegt nunmehr bei ca. 96 %, also rund 96.000 €. Damit sind wir schon recht nah an unserem Mindestbetrag, den wir uns vorgenommen haben. Der Stand ist jedoch nun so hoch, dass wir uns in der Lage sehen, das Projekt zu finanzieren. Dennoch, bei dieser Größenordnung muss man immer auch mit Unvorhergesehenem rechnen, so dass wir natürlich noch weiter Spenden sammeln müssen! 

 

Schlussfolgerung: Wir hatten uns im Frühjahr vorgenommen, alle Aktivitäten soweit zu treiben, dass wir zum Jahresende eine Entscheidung treffen können wollten. Dies ist soweit gelungen. Auf Basis des dargelegten Sachstandes hat die Versammlung einstimmig beschlossen, den Platz zu bauen und dem Vorstand die notwendigen Befugnisse erteilt!!

 

Wenn jetzt alles klappt, werden wir im Frühjahr beginnen.  Ich hoffe, dass auch weiterhin alle so engagiert am Projekt mitwirken, wie in den letzten Monaten, denn wir haben jetzt quasi Halbzeit und wollen ja auch die 2. Hälfte erfolgreich bestreiten!

 

SPENDENBAROMETER - Stand 2. Dezember 2012

Wir haben 96% der nötigen Zusagen erreicht !!!